TECHNIK | DRY Brushing

Die Dry Brush Technik (auch Trockenbürsten im Deutschen) ist eine Maltechnik, bei der man die Kreidefarbe auf den Pinsel aufnimmt und anschließend auf einem Papiertuch solange abwischt bis sich nur noch eine feine Menge an Farbe am Pinselkopf befindet.

 

Wichtig ist es darauf zu achten, dass das Papier oder Tuch, welches man zum Abtupfen des Pinsels benutzt, mit der Zeit nicht zu feucht wird.

 

Nun wird der Pinsel über die Oberfläche „gebürstet“, um die Farbe aufzutragen.

….. zum Betonen

Diese Technik kann man wunderbar für erhabene Stellen wie Schnörkel oder strukturierte Bereiche zum Betonen  verwenden.

 

Strukturierte Bereiche schafft man durch grobes Auftragen der Farbe mit einem Pinsel oder einer Spachtel / Rakel. Auch mit Strukturpaste, Backpulver und SaltWash ist das möglich.  Die erste verwendete Farbe sollte dunkler sein, als die gewählte Farbe das Dry Brushings.

…. die andere Art des Shabby Chic

Mit der Dry Brush Technik kann man auch einen wunderschönen Shabby Look gestalten. Ob als zweite Farbe oder direkt auf Holz ist diese Technik einfach umzusetzen und man kann damit einen einzigartigen Look gestalten. Eben so, als wäre die Farbe im Laufe der Jahre „abgeblättert”

 

…. zum Herantasten

Ich verwende diese Technik sehr gerne um mich an mein Endergebnis heranzutasten wenn ich mir noch nicht sicher bin wie deckend die Farbe am Ende sein soll.

 

… für den besonderen Look wie GEKALKT

Da die gestrichene, besser gesagt gebürstete, Oberfläche nicht einheitlich deckend ist und man zu dem stark die Pinselstriche sieht, erinnert das Ergebnis an aufgetragenen Kalk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

SCHON gesehen? Es gibt jetzt einen Bereich für meine ONLINEKURSE. Das Angebot wird ständig erweitert.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner