TECHNIK | Strukturen schaffen

Womit kann ich Struktur schaffen beim Streichen mit Kreidefarbe?

Manchmal braucht man etwas Struktur auf der Oberfläche, weil man einen besonderen Look erzielen will oder  weil man über Unebenheiten hinwegtäuschen möchte.

Hier mal ein paar Möglichkeiten:

Wie man sieht, kann man auch schon mit einfachen Hausmittelchen, die man meistens zu Hause hat, schon kreative Oberflächen mit Struktur schaffen.

Die verschiedenen Techniken

Tupfen mit dem Pinsel

 

Hierfür nimmt seine Kreidefarbe oder auch andere Far.be und tupft diese mit dem Pinsel auf die Oberfläche. Am besten arbeitet man hier mit mehrern Schichten und gerne auch mit mehreren Farben. 

 

Jede Schicht sollte man gut trocknen lassen, also auf jeden Fall 2 Stunden. Denn wenn die Schicht schön fest ist , dann kann man mit der nächsten Schicht die Struktur noch weiter verstärken.

 

Getrockneter Kaffeesatz

JA, ich gebe zu der Kaffeesatz ist braun und wird bei hellen Farbtönen mit Sicherheit immer zu sehen sein.

Aber dennoch gibt es einen tollen Effekt. Dein Farbton ist leicht gesprenkelt, was auch seinen Charme hat.

Backpulver

Hiervon hast du sicher schon gehört. Backpulver ist ja so ein absolutes “Allzweckmittel”.

 

Mit Backpulver werden die Oberflächen vom Look her leicht pudrig/kalkig. Wirkt dann etwas wie Terracotta.

 

Das Backpulver wird direkt mit der Farbe vermischt. Hier sollte man aber erst wenig verwenden und immer ein paar Sekunden warten, sie fängt etwas an zu schäumen und dickt enorm nach.

 

Auftragen kann man das Farbe-Backpulver-Gemisch mit dem Pinsel. Also einfach streichen oder tupfen. Empfehlenswert ist ein Rakel für das Relief-Schablonieren.

 

Die Masse muss zügig verarbeitet werden, da sie sehr schnell fest wird zu einer richtig dicken Pampe.

Gesiebter Vogelsand oder Quarzsand

Den Vogelsand gibt es für ein paar Cent in jedem Drogeriemarkt. Je nach DIY Projekt würde ich den Sand sieben, damit er sehr fein wird . So wie Quarzsand. Wenn man es gröber liebt, dann lässt man die kleinen Kalkteile drin.

 

Auch der Sand wird mit der Kreidefarbe vermischt und dann am besten mit dem Pinsel aufgetragen.

 

Allerdings wird das Erscheinungsbild nicht so gleichmäßig wie mit all den anderen Hilfsmitteln und um beim Schablonieren einen 3D Effekt zu erzielen, eignet sich der Sand nicht so toll.

Gipspulver

In jedem Baumarkt bekommt das weiße Gipspulver. Es ist auch sehr günstig und kann natürlich auch noch für andere DIY Bastelarbeiten genutzt werden.

 

Das Gipspulver verhält sich ähnlich wie das Backpulver und auch der Look der Oberfläche sieht sich sehr ähnlich.

SaltWash oder SeeSpray Pulver

Kommen wir nun zu den Profiprodukten, die aber auch für jeden Anfänger sehr einfach in der Anwendung sind und einen absolut tollen verwitterten Salzluft-Look erzeugen und eine sehr starke Struktur.

 

Man kann hier jede Art von Farbe mit den Pulvern mischen. Hierzu sollte man die Gebrauchsanleitung beachten. Aufgetragen – besser gesagt getupft – wird die Mischung, die an eine Buttercreme erinnert. Dabei entsehen so kleine Spitzen, welche man nach ein paar Minuten antrocknen mit einem flachen Pinsel und falcher Haltung glatt streicht. Das ergibt dann diesen einmaligen verwitterten Look.

 

Hier kann man auch mit mehreren Farbschichten übereinander arbeiten. Ähnlich dem Shabby Chic kann man hier dann noch über die Oberfläche schleifen und den verwitterten Look noch mehr betonen.

 

Diese Pulver können auch für das Schablonieren mit Stupfpinsel oder Rakel verwendet werden.

 

Die Oberflächen wird bei SaltWash und SeeSpray Pulver sehr hart und robust.

 

Die Masse lässt sich sehr lange verarbeiten. Man hat hier nur einen geringen Zeitdruck im Vergleich zum Backpulver.

Spachtelmasse

Beim Acrylmalen verwendet man gern eine Spachtelmasse um Strukturen zu schaffen. Man kann auch Farbe dazu mischen. Jedoch eignet sich diese Masse nicht zum Streichen mit dem Pinsel.

 

Hier verwendet man einen Rakel oder eine Spachtel zum Auftragen.

 

Geeignet ist diese Spachtelmasse für jede Farbe. Also auch bei Kreidefarbe oder Wandfarbe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

SCHON gesehen? Es gibt jetzt einen Bereich für meine ONLINEKURSE. Das Angebot wird ständig erweitert.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner