Wie man Furnierte Möbel mit Kreidefarbe streicht

und mit Möbelwachs im Industrialdesign schabloniert

Für das Zimmer Makeover unseres Sohnes musste auch ein neuer Schreibtisch her. Wir haben die alte Holzarbeitsplatte (Tischplatte) wieder verwendet und als Füße beidseitig eine ALEX-Kommode von IKEA mit Möbelrollen darunter verwendet.

Allerdings war die weiße Farbe der Kommoden keine Option. Diese passte einfach nicht ins Raumkonzept. Also habe ich die weiß furnierten Möbel eben mal passend mit Kreidefarbe gestrichen und danach noch mit Möbelwachs ein bisschen schabloniert, damit sie in das Industrial Design des neuen Zimmers passten. Die alte Schreibtischplatte habe ich geschliffen und mit braunem Möbelwachs behandelt. Ein bisschen Retro, ein bisschen Rustikal.

Nachfolgend findet Ihr die genaue Anleitung zum Streichen von furnierten Möbeln mit Kreidefarbe und worauf man dabei achten muss.

UND SO WIRD’s GEMACHT:

SCHRITT 1 – Reinigung:
Das furnierte Möbel muss erst mal gut gereinigt werden. Dazu verwendet man am besten einen sehr guten Fettlöser oder Anlauger. Am Ende noch gründlich mit klarem Wasser nachreinigen.

SCHRITT 2 – Schleifen:
Es ist richtig, dass man bei Kreidefarbe auch noch schleifen streichen kann. Doch meine Erfahrung hat gezeigt, dass das Ergebnis wesentlich stossfester wird, wenn man das Möbelstück vorher anschleift. Ihr müsst es nicht komplett abschleifen, da das Furnier ja meist sehr dünn ist. Einfach nur mit einem Schleifpapier Körnung 120 etwas anrauhen. Danach die Oberfläche wieder gut entstauben. Am besten mit einer Bürste absaugen.

SCHRITT 3 – Sperrgrund:
Wenn das furnierte Möbel eine dunkle Farbe hat und es mit einer hellen Farbe wie Weiß, Rosa, Cream, Hellgrau usw. gestrichen werden soll, dann empfiehlt es sich einen Sperrgrund aufzutragen. Es gibt Sperrgrund in transparent und auch in weiß. Man kann aber auch in einen transparenten Sperrgrund schon etwas von der Kreidefarbe beimischen.

Der Sperrgrund hat den Vorteil, dass die dunkle Farbe weggesperrt wird und somit mit der hellen Kreidefarbe weniger Anstriche für die Deckung notwendig sind. Außerdem geht man so auch auf Nummer sicher, dass aus dem Furnier (wenn es Echtholz) ist, keine Gerbsäure die Farbe gelblich färbt.

Mein Möbelstück hat ja eine weiße Oberfläche. Aus diesem Grund konnte ich auf den Sperrgrund verzichten.

SCHRITT 4 – Farbe auftragen:
Beim ersten Farbauftrag kann das Ergebnis sehr ernüchternd sein. Das ist aber normal. Meist wirkt er fleckig und überhaupt nicht deckend. Beim zweiten Anstrich ändert sich das dann. Wenn der Untergrund hell war oder man einen Sperrgrund verwendet hat, reichen meist zwei Farbschichten aus. Bei Weiß kann es schon sein, dass man noch ein drittes mal streichen muss.

Ob man zum Streichen einen Pinsel oder eine Rolle verwendet hängt vom gewünschten Ergebnis ab. Wenn die Oberfläche sehr ebenmäßig erscheinen soll, dann ist es ratsam mit einer Schaumstoffrolle zu arbeiten. Möchte man mehr Struktur und evtl. auch noch mit farbigem Wachs am Ende Akzente setzen, dann ist es sinnvoller mit dem Pinsel zu streichen.

Egal welche Streichvariante man wählt, auf jeden Fall sollte man jede Schicht gut trocknen lassen für das beste Ergebnis.

SCHRITT 5- Versiegeln:
Es gibt Kreidefarbe, welche schon eine Versiegelung enthält. Dann wäre man nun fertig. Ich habe die Wand-Kreidefarbe von Lignocolor verwendet und könnte jetzt hier auch meine Arbeit beenden, da die Wandfarbe keine Versiegelung benötigt.

Da ich jedoch eine optimalen Schutz für das Möbel will, da es ja im Kinderzimmer steht, verwende ich transparentes Möbelwachs als Versiegelung. Nach dem Auftragen, nehme ich den Überschuss mit einem fusselfreien Baumwolltuch wieder ab und lasse es mindestens 24 Stunden trocknen. Gut zu wissen ist, dass Möbelwachs gut drei Wochen braucht bis es wirklich komplett durchgetrocknet ist.

Sollte das Möbelstück stärker beansprucht werden, kann man es auch mit Lack speziell für Kreidefarbe versiegeln. Die Oberflächen bleibt dann auch matt. Es gibt auch noch stärkere Versiegelungen wie zum Beispiel Multi-Siegel von Lignocolor. Das hält auch stärkerer Feuchtigkeit stand und kann auch für Kinderzimmermöbel und auch Spielzeug verwendet werden – hat einen leichten Schimmer, ist also nicht ganz matt.

Das transparente Möbelwachs habe ich aber auch noch aus einem weiteren Grund aufgetragen. Ich will ja mit schwarzem Möbelwachs schablonieren. Dadurch kann ich bei Mißgeschicken mit transparentem Möbelwachs das farbige Wachs wieder wegradieren.

SCHRITT 6 – Schablonieren mit Möbelwachs:
Mein letzter Arbeitsschritt für die ALEX Kommoden von IKEA. Mit dem schwarzen Möbelwachs schabloniere ich nun noch den Industrial Style auf die Schubladen, damit es zum restlichen Zimmer gut passt.

Achtet beim Schablonieren darauf, dass möglichst wenig Wachs auf dem Pinsel ist und haltet diesen beim Tupfen senkrecht, damit kein Wachs unter die Schablone gerät. Dazu den Pinsel am besten auf einem Küchenkrepp abtupfen. Sollte auch etwas missglücken – mit ist das passiert – dann kann mit einem Tuch und transparentem Möbelwachs den Fehler sehr schnell korrigieren.

Wenn man mit Kreidefarbe schabloniert, dann macht man das am besten vor dem Versiegeln. Hier kann man dann entweder mit einem Pinsel oder bei größeren Flächen auch mit der Schaumstoffrolle schablonieren. Auch hier gilt: Möglichst wenig Farbe. Pinsel senkrecht halten und bei der Rolle mit möglichst wenig Druck rollen für ein sauberes Ergebnis.

BEARBEITEN der alten SCHREIBTISCHPLATTE:
Wir haben die alte Holztischplatte wieder verwendet. Sie war nur mit transparentem Wachs versiegelt. Also habe ich die Schreibtischplatte (war mal ein Tisch) abgeschliffen und danach mit zwei Schichten braunem Möbelwachs von Lignocolor wieder versiegelt. Das ergibt einen wunderschönen pflegeleichten alten Look.

Zwischen den Wachsschichten habe ich Stunden verstreichen lassen und am dritten Tag mit einem fusselfreien Baumwolltuch den letzten Überschuß abgenommen.

Das besondere an dieser farbigen Versiegelung ist nun, dass wir jederzeit mit einem Schleifpapier – auch stellenweise – die Schreibtischplatte ausbessern bzw. nacharbeiten können. In einem Jungenzimmer einfach optimal.

Zum Schluss haben wir nun noch die zwei Kommoden, welche wir auf Möbelrollen gesetzt haben, mit der Holz-Schreibtischplatte verschraubt. Somit haben wir einen rollbaren Schreibtisch.

Hier das Video mit der Schritt-für-Schritt-Anleitung:


Viel Spaß beim KREATIV sein!

Passendes Material könnt Ihr hier online bestellen*:

In meinem Amazon Schaufenster findet Ihr die unten aufgeführten Produkte in verschiedenen Ideenlisten: https://www.amazon.de/shop/kreativstattandrea

  1. Zwei Kommoden – ich habe ALEX für den Schreibtisch verwendet – es geht aber auch jede andere schmale Kommode
  2. Möbelrollen mit Bremse
  3. Kreidefarbe** – hier von Lignocolor. lch habe die Wandfarbe “Indian Ocean” verwendet
  4. Möbelwachs** – hier von Lignocolor. Möbelwachs in transparent und schwarz
    Lignocolor Produkte: kann hier auch direkt bestellt werden.
  5. Sperrgrund – gibt es auch von Lignocolor, wenn es eine dunkle Kommode ist bzw. Naturbelassen und ihr mit einer hellen Farbe streichen wollt.
  6. Schablonen für die Buchstaben und Zahlen
  7. Schaumstoffrolle oder Pinsel. Gilt auch für das Schablonieren und Wachs auftragen.

**wurden mir zur freien Verfügung gestellt.

*ALLE AFFILIATE LINKS sind von mir freiwillig eingefügt und dienen als Materialvorschlag. Ich erhalte eine kleine Provision, wenn ihr über diesen Link einkauft. Dadurch wird es nicht teurer, aber ihr unterstützt mich ein bisschen. Lieben Dank 🙂

BITTET BEACHTET, dass ich kein Profi bin und alle Projekte, welche ihr auf meinem Kanal findet und nacharbeitet eurem eigenen Risiko unterliegen. Ich übernehme keine Haftung für eventuelle Schäden oder Verletzungen. Seid VORSICHTIG!

#kreativstattandrea #diy #möbelstreichen #ikeahack #kreidefarbe #furnier #furniertemöbelstreichen #upcycling #anleitung #wieman #tutorial #makeover

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

SCHON gesehen? Es gibt jetzt einen Bereich für meine ONLINEKURSE. Das Angebot wird ständig erweitert.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner